Open Air Bühne Calw-Hirsau

Termine

Musik Comedy Vereinigtes Lachwerk Süd



am 06.08.20
Konzert Dui do on de Sell




am 07.08.20
Konzert Frontrear




am 08.08.20
Poetry Slam Dichterwettstreit Deluxe


am 27.08.20
Konzert Götz Widmann



am 29.08.20
Comedy Willy Astor



am 03.09.20
Konzert Wendrsonn



am 04.09.20
Konzert Ladies &
Gentleman



am 06.09.20
Regionentheater Der Name
der Rose



am 10.09.20
Konzert Vitek &
Friends



am 11.09.20
Musik Comedy
Kleine Bühne Calw

Vereinigtes Lachwerk Süd

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Donnerstag 06. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Ernst Mantel & Werner Koczwara in: "Vereinigtes Lachwerk Süd"
Das Gipfeltreffen des schwäbischen Humors. Mit Koczwara und Mantel haben sich zwei der komischsten Humorschaffenden Süddeutschlands zusammengetan: Ernst Mantel, bis zu deren Trennung Mitglied der "Kleinen Tierschau", sowie doppelt ausgezeichneter Träger des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises. Und Werner Koczwara, der mit seinem Programm "Der wüstenrote Neandertaler oder wie aus Affen Bausparer wurde" ein auch bundesweit hoch gelobtes Schwabenkabarett auf die Bühne gebracht hat. Sein Buch "Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt" rangiert seit Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Gemeinsam treten Mantel und Koczwara nun als "Vereinigtes Lachwerk Süd" an und werden als Duo das machen, womit sie im Schwabenland seit Jahren für hochklassigen Humor stehen: feiner Wortwitz, geschliffene Pointen und Songs über die ganz großen Themen: also Führerscheinentzug, doofe Liedermacher, korrekte Hummerzubereitung und Seitenbacher-Werbung. Hinzu kommen die Klassiker aus den Mantel/Koczwara-Erfolgsprogrammen sowie unerhörte schwäbische Cover-Versionen diverser Welthits. Erleben Sie einen schwäbischen Heimatabend der komischsten Art auf höchstem Unterhaltungs-Niveau.

22,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Comedy
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Dui do on de Sell

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Freitag 07. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Dui do on de Sell - Wir feiern unsere WECHSELJAHRE
Als schlagfertige Powerfrauen gehören Dui do on de Sell zu den beliebtesten Kabarett-Stars im Ländle und sind Garant für ausverkaufte Hallen und begeisterte Zuschauer. In ihrem Programm „Wir feiern unsere Wechseljahre“ widmen sich „Dui do on de Sell“ dem Sprengstoffthema schlechthin: Wechseljahre – oder sind es Jahre des Wechsels? Was Frau und Mann jenseits der Fünfzig erwartet, ist kein Zuckerschlecken. Die Hormone fahren Achterbahn, Schönheits-Chirurgie wird zur Änderungsschneiderei, und bei all dem muss auch noch der Marktwert gehalten werden. Denn die Wünsche bei der Neu-Partnersuche im Web 2.0 sind klar: Der kultivierte Holzfällertyp darf’s für die urbane Schwäbin schon sein. „Dui do on de Sell“ holen das Leben auf die Bühne und machen das Kabarett zur Gesprächstherapie im Großgruppenverbund. Mit einer einzigartigen Mischung aus warmherziger Satire, messerscharfer Ironie und knochentrockenem Humor. Vor allem aber so authentisch, dass man vergisst, dass man im Theater sitzt.

25,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

FrontRear

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Samstag 08. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

FrontRear
Mit „FrontRear“ steht eine Band auf der Bühne, deren Mitglieder mit jahrzehntelanger Bühnenerfahrung aufwarten können. An der „Front“ Sängerin Julia und Sänger und Marco, die mit ihrer Power immer wieder das Publikum in ihren Bann ziehen. „Rear“ fünf nicht weniger beeindruckende Musiker, die der „Front“ den richtigen Rahmen geben. Meist nah am Original, aber doch mit einer eigenen Note, wird ein breites musikalisches Spektrum angeboten, deren Schwerpunkt an der klassischen Rockmusik angesiedelt ist. So finden sich neben neueren Titeln von Alice Merton und dem Duett Cooper/Gaga auch welche von Toto, Tina Turner oder Phil Collins im Programm. Dies und das unverwechselbare Ambiente des Klosterareals Hirsau dürften Garanten für einen unvergesslichen Abend werden.

13,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Kino + X: Hermann-Hesse-Spezial: Narziss und Goldmund

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Sonntag 09. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Hermann-Hesse-Spezial: Narziss und Goldmund (Vorprogramm: Hesse und der Bass)
Anlässlich des Todestages von Hermann Hesse erfolgt ein Hesse-Spezial im Kloster Hirsau. In einer Kombination aus Live-Programm und Kinofilm kommen die Besucher der Veranstaltung erst in den Genuss, zeitgenössische Musik aus Eigenkomposition zu lauschen und anschließend die Verfilmung von Hesses Roman „Narziss und Goldmund“ anzuschauen.

Den Auftakt der Veranstaltung bildet das Musikprogramm „Hesse und der Bass“. Komponist und Bassist Naris Sebastian Stolz hat das Programm in zwei Teile untergliedert. Für „Bassognola“ hat der gebürtige Hanauer fünf Aquarelle von Hermann Hesse aus Montangnola für Fretless Bass vertont. Die Aquarelle werden auf der LED-Wand im Hintergrund zu sehen sein, so dass sich für den Besucher ein stimmiges Bild ergibt. Für „Dem Abgrund so nahe“ holt sich Stolz dann Verstärkung auf die Bühne: Lars Hammer aus Rostock übernimmt bei drei von Stolz vertonten Hesse-Gedichten den Gesangspart. Hierbei bedienen sich die beiden einer besonderes Darbietungsweise: jedes der drei Stücke wird nämlich zwei Mal gespielt. Hintergrund ist die Komplexität der Komposition der Vertonung. Nach kurzen einleitenden Worten erfolgt das Stück zum ersten Mal. Im Anschluss erklärt Stolz anhand von Beispielen seine Art der Interpretation des jeweiligen Stückes und setzt es mit biographischen Notizen aus dem Leben Hesses und seinen Romanen in Bezug. Danach erfolgt das Werk nochmals, um es die Besucher mit neuen Ohren hören zu lassen. Das Programm hat eine Dauer von ca. vierzig Minuten.

Nach einer Umbaupause folgt dann der Film „Narziss und Goldmund“, einer Verfilmung Hesses gleichnamigen Romans aus dem Jahre 1930. Im Kloster Mariabronn lernen sich der stille, ernsthafte Novize Narziss (Oskar von Schönfels) und der etwas jüngere, lebhafte Klosterschüler Goldmund (Jeremy Miliker) kennen. Trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere entsteht zwischen den beiden Jungen eine tiefe Freundschaft. Während Narziss weiß, dass er selbst für immer im Kloster bleiben wird, muss er bald erkennen, dass der Weg seines Freundes in die Welt hinaus führen wird. Nach Jahren treffen sich die beiden wieder, Narziss (als Erwachsener: Sabin Tambrea) ist inzwischen Abt, Goldmund (Jannis Niewöhner) Bildhauer geworden. Auf Narziss' Wunsch hin soll sein Freund einen neuen Altar für das Kloster gestalten. Doch die anderen Mönche betrachten Goldmunds Rückkehr und die Freundschaft zwischen dem gestrauchelten Bruder und ihrem jungen Abt zunehmend mit Argwohn...

11,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Sommerkino Plus
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Mania Pictures: Village People – Jungs vom Dorf (Plus: The Mofos)

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Freitag 14. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

"Jungs vom Dorf" aus der Mania Pictures - Filmreihe "Village People" ist DER Kultfilm in Calw überhaupt.

Irgendwo im Landkreis Calw befindet sich ein kleines Dorf, das auf den schönen Namen "Schweinbach" hört. Bauern bearbeiten ihre Felder und sind noch halbtags Dorfpolizist, und Zimmermänner, Automechaniker, Bauarbeiter und Verwaltungsbeamte gehen ihrem Tagewerk nach. Doch wer gedacht hat, dass hier die Welt noch in Ordnung ist, täuscht sich gewaltig. Fünf Freunde wollen eigentlich nur einen netten Abend in der großen Stadt Calw verbringen. Doch sie sind leider zur falschen Zeit am falschen Ort. Im Suff überfahren sie einen Fußgänger, nehmen ihn mit zum Krankenhaus und legen ihn vor der Tür ab. Damit ist der Fall erledigt. So scheint es. Denn der Überfahrene war ein Mafiabuchhalter auf der Flucht vor einem Killerkommando, und seine Verfolger haben das Auto der fünf gesehen...

Im Vorprogramm des Films spielt die Calwer Ska-Kapelle „The Mofos“.

10,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Jazz am Schiessberg

MEIN VIOLONCELLCHEN

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Samstag 15. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

MEIN VIOLONCELLCHEN – als Mozarts Bäsle errötete Live-Hörspiel mit Musik
Von
Peter Dempf
(Libretto, szenische Texte, Liedtexte)

Liedtexte aus den „Bäsle“- Briefen
W. A. Mozart

Musik
Stefanie Schlesinger & Wolfgang Lackerschmid

MEIN VIOLONCELLCHEN – als Mozarts Bäsle errötete ist die Geschichte rund um die verrücktesten und musikalischsten Briefe der Literatur (die „Bäsle“-Briefe) erzählt von Erfolgsautor Peter Dempf mit Musik von Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid.

Als das Augsburger „Bäsle“ Maria Anna Thekla Mozart von Mozarts Frau Constanze aufgefordert wird, ihr für eine Biographie Wolfgangs Briefe zuzusenden, die sie einst von ihm erhalten hat, kramt sie dessen Briefe heraus und beginnt zu lesen. Sie taucht ein in die Gefühlswelt ihrer Vergangenheit, von der aufflammenden Liebe bis hin zur tiefen Verachtung, von lächelnder Erinnerung bis hin zur Enttäuschung der verlassenen Frau, und gerät wieder ganz in den Bann von W. A. Mozart.

In einer kongenialen Mixtur aus neuen Kompositionen, mozärtlich verspielten Melodien und jazzigen Improvisationen haben Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid einen Teil der Original Mozart-Briefe sowie die von Peter Dempf getexteten Liebeslieder und Antwortbriefe des Bäsle vertont. Einfühlsam und zärtlich, unverblümt und kokett zeichnen sie damit das seelische Auf und Ab eines Menschen nach, der geliebt hat.

Stefanie Schlesinger - Maria Anna, Gesang
Tini Prüfert - Erzählerin

Wolfgang Lackerschmid - Piano
Dominik Uhrmacher - Violoncello

Wolfgang Lackerschmid ist seit den siebziger Jahren gleichermassen als Vibraphon-Virtuose und Komponist erfolgreich. Besondere Aufmerksamkeit erfuhren u.a. seine legendären Duo-Aufnahmen mit Chet Baker sowie seine Zusammenarbeit mit Attila Zoller. Als Bandleader präsentiert er seit den 70er Jahren immer wieder besondere und eigenständige Konzepte. Von Lackerschmid stammen zahlreiche Songs und Jazztitel, außerdem konzertante Werke für Orchester, Chor u.a. Formationen, sowie Musik für Theater, Hörspiele und Filme. Für ausgesuchte Projekte wie „Mein Violoncellchen“ ist er als Pianist zu erleben.
Mehr unter www.wolfganglackerschmid.de

Stefanie Schlesinger studierte klassischen Gesang in Augsburg und ist seit fast zwei Jahrzehnten auf den (Jazz-)Bühnen im In- und Ausland unterwegs. Mit ihrem eigenen Sound kombiniert die gebürtige Bambergerin frische Standard-Interpretationen und Jazzvarianten klassischer Arien mit modernem Repertoire, u.a. Lyrikvertonungen. Viele ihrer Stücke stammen aus eigener Feder oder aus dem umfangreichen Song-Werk ihres Partners Wolfgang Lackerschmid. Mit ihm erarbeitete sie auch die Bühnenform des Musicletts, in dem die beiden die Möglichkeiten von (Musik-)Theater und Jazz vereinen. CD-Veröffentlichungen bei ENJA-Records, Randvoll Records, HGBS und ihrem eigenen Label hipjazz.
Mehr unter www.stefanieschlesinger.de

15,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Kommunales Kino Pforzheim
Sommerkino Kloster Hirsau 2020

Kino + X: Konzert „Bastian Levacher & Ilja Rapoport“ + Lara

Sommerkino

Sommerkino

Sonntag 16. August 2020

Programm:
„The House of Life“ - Ein Zyklus von sechs Sonetten - Ralph Vaughan Williams
„Songs of Travel“ - Eine Auswahl der Lieder aus dem Zyklus - Ralph Vaughan Williams
„Die Ulme zu Hirsau“ - Richard Strauss

„The House of Life“ ist Wenigen bekannt, doch ein äußerst schöner und kurzweiliger Liederzyklus, welcher 1903 in London uraufgeführt wurde. Ralph Vaughan Williams suchte für seinen Zyklus Texte aus der gleichnamigen Sonettsammlung des Dichters und Malers Dante Gabriel Rossetti aus. Vaughan Williams begann zu dieser Zeit mit dem intensiven Sammeln und Veröffentlichen verschiedener englischer Texte und Volkslieder, die ihn vermutlich auf Rossetti stoßen ließen. Ergänzt wird der Zyklus durch eine Auswahl verschiedener Lieder aus dem wohl bekannten Liederzyklus „Songs of Travel“, der häufig auch als die „Englische Winterreise“ bezeichnet wird. Zum Schluss erklingt das monumentale Lied Richard Strauss‘ - Die Ulme zu Hirsau.

Bastian Levacher und Ilja Rapoport lernten sich 2012 während ihres Musikstudiums an der „Hochschule für Musik Karlsruhe“ kennen. Bereits während ihrer gemeinsamen Zeit in Karlsruhe begann auch die Zusammenarbeit bei verschiedenen Projekten. Während Ilja Rapoport 2016-2018 seinen Master-Studiengang an der „Hochschule für Musik Karlsruhe“ erfolgreich absolvierte, war Bastian Levacher zeitgleich in Berlin an der renommierten „Hochschule für Musik Hanns Eisler“. Nach ihrem Abschluss beschlossen die beiden Künstler das Duo Levacher-Rapoport ins Leben zu rufen und führten unter anderem 2019 bereits das Programm „Aber die Liebe ist die größeste“ auf und traten bei dem Kunstlied-Festival „Glasperlenspielen 2019“, ebenfalls in Calw, mit dem Programm „Waldfantasien“ auf.

11,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Jazz am Schiessberg

Netnar Tsinim

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Donnerstag 20. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Netnar Tsinim
Was die vier Mitglieder von „Netnar Tsinim“ verbindet, ist neben ihrer „klerikalen“ Vergangenheit als vor allem der Geist der Musik. Doch ersteres ist Geschichte und heute haben sie einen ganz anderen Auftrag: die vier ehemaligen Altardiener aus der Musikstadt Mannheim sind unterwegs im Namen der Noten, um unermüdlich ihr Publikum mittels gehobener Unterhaltungsmusik zu bekehren. Und dafür ist ihnen (fast) jedes musikalische Mittel recht. „Netnar Tsinim“ ist eine Band mit missionarischem Eifer, feine Jazz- World- Chanson- Latin-Groove- Musik zu einer himmlischen Weltmusik zu verschmelzen. Das Quartett geht ungewöhnliche Wege, die schon bei der Besetzung offenkundig werden. Auf ein Harmonieinstrument wird bewusst verzichtet, das Quartett besteht aus zwei Bläsern, Bass und Schlagzeug.

Und weil es für eine derartige Konstellation kein Notenmaterial gibt, schneidert der Bassist Matthias Debus seiner Band passgenaue Arrangements auf den Leib. Die Klanggewänder, die dabei entstehen, schillern mal in leuchtendem Rot, erstrahlen mal in saftigem Grün, sind mal dezent in Grautönen gehalten oder schimmern in einem jazzigen, tiefen Blau. Alle anderen Klangfarben sind nicht ausgeschlossen, Zwischenfarbtöne ausdrücklich erwünscht. Dass dieses offene Konzept funktioniert und nicht in die Beliebigkeit abdriftet, dafür sorgen die vier gestandenen Musiker im wahrsten Sinne des Wortes spielend: Alexandra Lehmler wurde für ihr facettenreichespiel mit dem renommierten „Landesjazzpreis Baden- Württemberg“ ausgezeichnet, mit ihrem eigenen Quartett ist sie seit Jahren erfolgreich. Bernhard Vanecek setzt nicht nur als (klassisch ausgebildeter) Posaunist, sondern auch an der Melodika gekonnte musikalische Impulse. Das reichlich ornamentierte Fundament und die nötige Bodenhaftung liefern Kontrabassist Matthias Debus und der Trommelvirtuose Erwin Ditzner. Die Band „Netnar Tsinim“ beherrscht den gefürchteten Spagat zwischen E- und U-Musik aus dem Effeff, sie kann zugleich unterhaltsam oder konzertant sein, wobei die Übergänge immer fließend sind. Humoristische Elemente sind dabei nicht ausgeschlossen! Matthias Debus bringt das musikalische Konzept auf eine Minimalformel: „Wir machen Musik mit Niveau ohne zu viel Hirn…“!

Alexandra Lehmler – Saxofone
Bernhard Vanecek – Posaune, Melodika
Matthias Debus – Kontrabass
Erwin Ditzner – Schlagzeug

15,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Comedy
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Funtastic Comedy Night

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Freitag 21. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Drew Portnoy
Der US-Amerikaner Drew Portnoy wählte in der Mittelstufe unschuldig Deutsch als Fremdsprache, weil niemand anderes sich für diese Sprache interessierte. Er wusste damals noch nicht, wie sehr dies sein Leben formen (verändern?) würde. Ende der 90er tauschte er nämlich die Rocky Mountains seiner Heimat Colorado, gegen das Berliner Nachtleben ein und zweifelt immer noch ob diese Entscheidung richtig war, besonders seitdem er Vater geworden ist.

Gefragt auf Bühnen überall auf dem Kontinent, tritt Drew in deutsch sowie in englisch auf und teilt mit viel ängelsächsischer Selbstironie gegen die Deutschen, die Berliner, seine Familie und vor allem gegen sich selbst aus. Drew war jahrelang als Auslandskorrespondent in Berlin tätig und er nutzt seine tiefen Kenntnisse über die deutsche Kultur und Politik, um seinen Humor noch um einen Grad höher zu drehen.

Mehr unter www.ww.youtube.com/channel



Johnny Armstrong
Wie setzt man eine erfolgreiche Show fort, die aus krassen Gags besteht, abgeschossen von einem ebenso krassen Typen? Na klar! Einen draufsetzen! Im urkomischen zweiten Solo des Comedy-Hooligans bietet Johnny Armstrong eine komplett neue Show in englischer Comedy-Manier – nur eben auf Deutsch. Mit unvergleichlicher Pointen-Dichte feuert der gebürtige Brite Gags wie aus dem Maschinengewehr. Johnny zielt mit schwarzem Humor auf das Trauma des Lebens und lindert den Schmerz durch gemeinsames Lachen. Ein Manifest der Zusammenhanglosigkeit prall gefüllt mit kurzweiligen Geschichten, mariniert in Selbstironie und gewürzt mit Wortwitz. Wer einen roten Faden braucht, bedient sich einfach an Johnnys Barthaaren.

WARNUNG: Diese Show ist nichts für Weicheier, denn im Kampf gegen die Ödnis zieht Johnny alle Register.

Mehr unter www.johnny-armstrong.com



Nikita Miller
Nikitas Reise beginnt nach seinem ersten Studium im Bereich Informatik. „Das macht mir keinen Spaß, ich kann’s eh nicht.“, sprach er und machte sich auf den Weg ein Mann zu werden. Besser gesagt: auf den Weg seine Bestimmung zu finden. Er begab sich auf Umwege, schnupperte in den Arbeitsalltag eines Telemarketers, Umzughelfers, Türstehers und Bandarbeiters, erzielte Erfolge als Kampfsportler, verkaufte Schmuck aus dem Kofferraum, absolvierte ein zweites Studium in den Bereichen Philosophie und Rhetorik. Doch irgendwie war`s das auch nicht.

Glaubt man nun an Zufälle oder an Schicksal – eines Tages hat sich sein Leben schlagartig verändert. Es war der Tag, an dem er seine erste Comedy Show sah. Die Begeisterung über die Wortgewalt, den Witz, den Humor und die Bühnenpräsenz beeindruckten ihn so sehr, ja man könnte meinen, er habe alle weiteren Geschehnisse förmlich angezogen.

Am selben Abend noch begegnete er dem Kabarettisten Klaus Birk, der nach nur wenigen Minuten, die er Nikita zugehört hatte, sagte: „Deine Geschichten sind geil! Wieso erzählst du sie nicht auf der Bühne?“.

Und nur zwei Wochen später stand er auf der Bühne. Und erzählte. Über seine kasachischen Wurzeln. Seine russische Clique in seiner schwäbischen Heimat. Über die Erziehungsmethoden eines russischen Vaters. Und darüber, wie erschlagen er war, als er und seine Kumpels zum ersten Mal ein Pornoheft sahen.

Seitdem erzählt Nikita. Genauer: Seit Ende 2015. Er macht kein Stand-Up, allein schon deswegen nicht, weil er während seiner Performance sitzt. Er ist mit seinen Geschichten neu und einzigartig , und gleichzeitig taucht er in eine Welt ab, in der sich jeder wiedererkennen kann. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen, zahlreichen unfassbaren Erlebnissen und der einen wichtigen Frage: Was bedeutet es denn, ein richtiger Mann zu sein? Nikitas Reise ist noch längst nicht zu Ende. Sie fängt gerade erst so richtig an. Und wer möchte, den nimmt er auf diese Reise mit.

Mehr unter www.nikita-miller.de

25,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Poetry Slam
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Dichterwettstreit Deluxe

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Donnerstag, 27. August 2020 im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Poetry Slam – Dichterwettstreit Deluxe mit Elias Raatz und Gästen
Poetry Slam ist eine Art moderner Dichterwettstreit, bei dem unterschiedliche KünstlerInnen (sogenannte Slam PoetInnen) ihre selbstverfassten Texte live performen. Dabei stehen ihnen nur Text und Stimme zur Verfügung, um das Publikum zu begeistern, welches die einzelnen PoetInnen bewertet.

Doch weckt der Ausdruck "Dichterwettstreit" oft falsche Erwartungen. Bei einem Poetry Slam erleben ZuschauerInnen nicht nur tiefsinnige Lyrik, sondern auch sympathisches Storytelling, humorvolle, philosophische oder nachdenkliche Texte und mehr! Der abwechslungsreiche Spoken-Word-Dichterwettstreit begeistert sein Publikum – mit dem Dichterwettstreit deluxe bereits in mehr als 25 Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg.

Die Texte der einzelnen PoetInnen sind so weit gestreut, dass selbst der schönste Pfau nur deprimiert auf sein eigenes Federkleid schauen kann: lustig, sarkastisch, emotional, nachdenklich, poetisch, philosophisch, lyrisch, … Beim Poetry Slam ist beinahe alles möglich, mit dem Ziel, den Zuschauer bestmöglich zu unterhalten. Ein Slam-Abend möchte mehr bieten als klassische Lyrik, Comedy, Kabarett, Lesung oder Satire, indem er alles an einem Abend liefert. Dabei ist er stets als Wettbewerb gestaltet, bei dem zufällig aus dem Publikum ausgewählte „Jurymitglieder“ den Sieger oder die Siegerin des Abends küren.

Ein Poetry Slam kennt keine Altersklasse, weder auf der Bühne, noch im Publikum. Von jung bis alt begeistern Poetry-Veranstaltungen mit frischer Literatur, Witz und hervorragender Abwechslung die ZuschauerInnen.

Beim Dichterwettstreit deluxe treten stets fünf KünstlerInnen gegeneinander im Wettbewerb an, meist umrahmt von einem Special Guest. Moderiert wird der Dichterwettstreit deluxe vom jungen Moderator, Veranstalter und Kulturschaffenden Elias Raatz.

14,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Götz Widmann

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Samstag 29. August im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Götz Widmann – Das Beste
Götz Widmann ist Liedermacher. Liedermacher, und mehr als das. Denn statt sich an die Regeln zu halten sprengt er immer wieder die Grenzen seines Genres. Mit seiner alten Band Joint Venture schrieb er nicht nur die schönsten Kifferhymnen überhaupt, sondern war wohl auch der erste, der in Deutschland zur Akustikgitarre rappte. Nach dem Tod seines Partners Kleinti seit 2000 solo unterwegs hat er eine ganze Kunstform neu erfunden und ihr frisches Leben eingehaucht. Ein Götz-Widmann-Konzert ist auch immer ein Stück deutsche Musikgeschichte. „Das Beste“ ist nun eine Gesamtschau einer fast 30-Jährigen Karriere, in der Götz Widmann uns immer wieder auf chronisch hohem Niveau mit wunderbaren ewig aktuellen Songs beschenkt hat.

Der erhobene Zeigefinger ist nicht sein Ding, er ist mehr ein Mann des Mittelfingers. Seine grössten Stärken sind seine Ehrlichkeit und sein scharfer, beissender Witz, der sich aber doch immer mit einer radikalen, unbestechlichen Menschenliebe paart.

Darüber hinaus hat er uns auch etliche hochemotionale Balladen beschert, die zum Schönsten gehören, was es in deutscher Sprache an Liebesliedern gibt. Wie kaum ein anderer schafft er es, Gefühle auszudrücken ohne auch nur den geringsten Hauch von Kitsch dabei auszustrahlen. Frivol, lebensbejahend, ansteckend positiv, ein Abend mit Götz Widmann ist immer wieder eine Frischzellenkur für die Sinne.

Mehr unter www.goetzwidmann.de

18,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Comedy
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Willy Astor

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Donnerstag 03. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Willy Astor – Jäger des verlorenen Satzes
Der Podestsänger Willy Astor präsentiert sein neues Programm für Wortgeschrittene und ist der Jäger des verlorenen Satzes. Alles was in der Deutschen Sprache vermutet oder vermisst wird, kommt nun endlich auch noch zum Vorschein!

Der Silbenfischer und Komödiantenmechaniker aus Bayern ist wieder unterwegs mit neuer Wortsgaudi und begibt sich auf die Suche nach Subjekt, Objekt und Glutamat.

Ein Programm in Reimkultur, wie immer kommt auch der Humor wieder direkt vom Erzeuger, ein echter Astor wieder also, was sonst.

Astor erzählt sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung, singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet auf Gitarre und Piano, er wird zwar nicht so gut spielen wie es der Paolo conte , singt dafür aber von Nudeln die früher mal Teig waren und sieht Frauen in New York gerne bei Donner kehren.

Fazit: diese durchgeknallte Welt braucht genau dieses Programm. Albernheit verhindert immer noch den Ernst der Lage – spätestens seit dem Lena Mayer auf dem Land ruht. Viel Freude beim Abschalten und Loslachen.

Astor meint: Von allen Täxten, sind die verhäxten mir am Näxten – die find ich am Bäxten.

33,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Wendrsonn

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Freitag 04. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Wendrsonn ist die Schwabenrockband Nummer Eins.
Wendrsonn ist die Schwabenrockband Nummer Eins. Mit ihrem energiegeladenen Folk Rock Crossover haben sie ein ganzes Genre wiederbelebt und dabei neue musikalische Standards definiert. Hunderte Konzerte, TV und Radioauftritte, zigfach ausgezeichnet, sechs CD Produktionen und mehrere Jahre in Folge Top 50 bei der SWR1 Hitparade. Für Presse und Radio sind Wendrsonn eine der besten Livebands südlich des Mains. Die kreativen Schwaben erobern spielerisch jedes Publikum und nehmen alles und jeden aufs Korn vor allem sich selbst.

Rotzfrech und charmant lassen es Sängerin Biggi Binder und ihre Jungs ganz schön krachen und werfen dabei jede Menge Klischees über Bord. Kabarettistische Elemente vereinen sich mit tragisch komischen Momenten, wenn Sänger und Songschre iber Markus Stricker aus dem Nähkästchen plaudert und wie Rumpelstilzchen über die Bühne hüpft, während Teufelsgeiger Klaus Marquardt sich die Seele aus dem Leib fiedelt. Biggi Binder verzaubert ihre Zuhörer nicht nur stimmlich und verkörpert im poetischen Zusammenspiel mit Markus das perfekte Frontduo eines Kollektives von sechs kreativen Ausnahmemusikern, die ihre Bestimmung gefunden haben.

Wendrsonn liefern augenzwinkernd den ultimativen Soundtrack zum neuen schwäbischen Selbstverständnis. Virtuose Sch wabenstreiche, Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Bruddler und Rebellen. Zom Lacha ond zom Heula scheee.

22,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Comedy
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Funtastic Comedy Night

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Samstag 05. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Jochen Prang - Stand-up Comedian
Jochen Prang macht nicht viel. Er steht auf der Bühne und redet. Aber wie! In einem wahnwitzigen Ritt wird alles auseinandergenommen was die Menschheit so umtreibt! Wieso streicheln Menschen in Berlin Bushaltestellen? Was hätte Jesus mit YouTube erreicht? Ist Tinder gut für den Weltfrieden? Wieso heißt es Social Media, wenn sich am Ende doch nur alle asozial verhalten?

All das wird ein für allemal beantwortet... Vielleicht.

Aber keine Angst. Jochen Prang holt hier nicht den moralischen Zeigefinger raus. Es ist eher ein souveräner Mittelfinger. Gerne auch mal gegen sich selbst. Denn mal ernsthaft. Kriegt er es denn hin? Ein verantwortungsbewusstes, achtsames Leben zwischen glücklichen Kühen und getrenntem Biomüll? Mitnichten! Und dann ist er auch gerade Vater geworden. Das hebt den Wahnsinn auf die nächste Eskalationsstufe. Sehr zur Freude des Publikums. Jochen Prang ist clever, intelligent und skrupellos. Sprich: Eine wilde Stand-up Comedy Show die man gesehen haben muss! Also hin da!.

Mehr unter www.der-prangster.de



Florian Simbeck ist der #Ehrenpapa
Verheiratet? Kinder? Womöglich Teenager im Haus? Na dann herzliches Beileid! Niemand hat uns darauf vorbereitet, was mit Kindern, Partner, Hund und all dem auf uns zukommt. Jetzt stecken wir bis zum Hals drin. Florian Simbeck führt uns ganz nah an den Abgrund und springt dann vor unseren Augen schreiend hinunter. Noch nie war der Untergang unterhaltsamer.“

Florian Simbeck ist seit über 20 Jahren Vollprofi im Comedy Geschäft. Er ist bundesweit bekannt als Stand-Up Comedian und Kabarettist, zuletzt vier Jahre lang als Hauptdarsteller in der TV-Serie „Die Komiker“ im Bayerischen Fernsehen BR. Seine Stand-Up Comedy nach amerikanischem Stil spricht ein erwachsenes, modernes Publikum an; die Themen decken sämtliche Bereiche des Alltags ab, in denen sich nahezu jeder wiederfinden kann: vom Leben als junger Familienvater, als Ehemann, über das Miteinander und das Drunter und Drüber, kurzum: jeder kommt auf seine Kosten und aus dem Lachen nicht mehr heraus.

Mehr unter www.floriansimbeck.de



Mathias Haze
Mathias Haze ist kein Thema heilig: WG-Alltag im Mannheimer Brennpunktviertel, Fleischkonsum oder gar eigenmächtig die Polizei aus dem Verkehr ziehen? Alles schon erlebt, alles halb so schlimm. Haze bewegt sich nur allzu gerne auf schlüpfrigem Terrain – komischerweise ohne auszurutschen. Dank einer ordentlichen Portion Ironie kommt der Charmebolzen des schwarzen Humors immer wieder mit einem blauen Auge und einem Lachen auf den Lippen davon. Authentisch, düster, lustig!

25,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Ladies &
Gentleman

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Sonntag, 06. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

STIMM 3 – das Frauen-Ensemble
Das in Calw und Umgebung inzwischen bestens bekannte Gesangs - Ensemble STIMM 3 sind ambitionierte Sängerinnen, die sich ein breites Repertoire von Jazz-Titeln bis zu alten Schlagern und Evergreens erarbeitet haben. Sowohl in ihren Unterhaltungsabenden als auch bei geistlichen Konzerten können sie ihr Publikum begeistern. Der Name des Ensembles spiegelt die drei Frauenstimmen Sopran, Mezzosopran und Alt wieder. Es singen: Elise Theurer, Andrea Schludi-Werner, Marlene Theurer, Monika Freundorfer und Martina Theurer, die auch den Klavierpart übernimmt. Für den Sommerabend im Kloster haben die Damen ein abwechslungsreiches Programm aus deutschen und englischen Songs vorbereitet.



Aurelius Sängerknaben Calw
Unter der Leitung von Bernhard Kugler, dem künstlerischen Leiter, präsentieren die Aurelianer ein schwungvolles sowie abwechslungsreiches Programm. „Männer mag man eben“, zu diesem Motto gestalten die Männerstimmen der Aurelius Sängerknaben Calw den Abend. Es wird nicht nur humorvoll der Unterschied zwischen Männern und Frauen besungen, sondern auch die Schwaben („Mir im Süden“). Zum Abschluss des Abends wird der „Lion“ (Lorenz Maierhofer) schlafen gelegt.

12,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Regionentheater
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Der Name der Rose

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Donnerstag 10. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Das Regionentheater aus dem Schwarzen Wald um Intendant Andreas Jendrusch inszeniert Umberto Ecos Klassiker "Der Name der Rose".

Anno Domini 1327 schickt der Kaiser den gelehrten Franziskaner William von Baskerville aus England mit einer delikaten Mission in eine Benediktinerabtei nach Italien. Er soll ein hochpolitisches Treffen zwischen der Ketzerei verdächtigten Minoriten und Abgesandten des Papstes organisieren. Doch bald erweist sich sein Aufenthalt in der Abtei als apokalyptische Schreckenszeit.In den sieben Tagen und Nächten werden William und sein Adlatus Adson Zeuge einer seltsamen Mordserie. Der scharfsinnige Exinquisitor William wird vom Untersuchungsfieber gepackt und blickt in den Abgrund von Glaubensfehden, verbotenen Leidenschaften und kriminellen Taten. Indizien führen den Semiotiker in die Schreibstube der Mönche und von da durch das geheimnisvolle Labyrinth der Bibliothek zu einem höchstgefährlichen Buch...

Der 1980 erschienene und erfolgreich verfilmte Roman „Der Name der Rose“ ist das erste Werk von Umberto Eco, mit dem ihm ein Welterfolg gelang.Leider ist der Autor Anfang des Jahres verstorben, weshalb die Theatermacher diese Veranstaltungen auch als Hommage an einen großartigen Schriftsteller sehen.Das mehrschichtige philosophische Epochenporträt sowie historischer Kriminalroman spielt anno 1327 in einer italienischen Benediktinerabtei. Die zweistündige szenische Lesung skizziert ein lebendiges Bild des späten Mittelalters mit seinen politischen, sozialen und religiösen Konflikten.

12,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Konzert
Open Air Bühne Calw-Hirsau

Vitek & Friends

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Freitag 11. September im Kloster Hirsau, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr

Vitek & Friends
“FRIENDS”
ist der Zusammenschluss von 5 Vollblutmusikern, die allesamt in der hiesigen Musikszene unterwegs sind.

Cherry Gehring (voc, key) ist seit Jahrzehnten mit internationalen Musikgrößen unterwegs, seit 1994 Mitglied bei “PUR”. Mit seinem Comedy- Trio “BACKBLECH” feiert er seit über 10 Jahren Riesenerfolge. Seine Vielseitigkeit machen ihn zu einem gefragten Allroundtalent und sein Zuhause ist Rock, Pop und Soul.

Vitek Spacek (git, voc) studierte Gitarre in Kalifornien und spielte bereits mit bekannten Rockgrößen wie Thin Lizzy, Meat Loaf oder Status Quo im Vorprogram. Sein Ton an der Gitarre ist legendär, er gibt sein Wissen in seiner eigenen Musikschule in Calw weiter.

Günter Wiedemann (dr) ist die Rhythmusmaschine schlechthin und ihn nur als Drummer zu bezeichnen, wäre schlicht untertrieben. Er ist ein Multi-Instumentalist und es ist ein Erlebnis, ihm zuzusehen und zuzuhören. Aktuell performt er mit der “Purple Family”, “Fireball” und vor einiger Zeit mit “Kaiserschmarrn”

Christophe Schwarz (key, voc) ist Keyboarder bei “RISK” und auch der “Purple Family” und weiß mit authentischen Sounds und Virtuosität an den Tasten zu überzeugen. Seine Liebe zur Klassik, gepaart mit Rock, kann er mit “FRIENDS” verwirklichen

Michael Ott (bg, voc) ist Gründungsmitglied und einer der Voices von “RISK” seit 1982, aktuell auch bei der “Purple Family” zu erleben. Er war u.a. 5 Jahre Gitarrist bei den “Cosmic Banditos”.

Für “Raus ins Kloster” werden “FRIENDS” mit dem Besten aus 40 Jahren Rockgeschichte begeistern, z. B. mit Songs von Toto, Lake, Journey oder den Eagles. Songs, die andere Bands nicht spielen und die man nicht an jeder Ecke hört. Handgemacht, kompromisslos und mit einer großen Portion Herzblut werden diese Hymnen zelebriert, als gäbe es kein Morgen.

15,00 € pro Ticket zzgl. 10% VVK-Gebühr

Kontakt

Schreiben Sie uns


*Markierte Felder sind Pflichtangaben

Welcher Begriff ist kein Tier?

Gefördert durch:

Open Air Bühne Calw-Hirsau

Mit Unterstützung von

Open Air Bühne Calw-Hirsau
Open Air Bühne Calw-Hirsau
Open Air Bühne Calw-Hirsau
Open Air Bühne Calw-Hirsau
Open Air Bühne Calw-Hirsau
Back To Top